DigiCon Header

DigiCon – Digital Construction for Europe: Technologien auf der Baustelle von morgen in der Ausbildung von heute

“Digitales Bauen” und “Baustelle 4.0” – diese Schlagwörter zeigen die aktuellen Herausforderungen für die Bauwirtschaft auf. Baufachkräfte müssen künftig mit digitalen Technologien und Anwendungen umgehen können – von digitaler Kommunikation über das Handling mobiler Endgeräte bis hin zur Baurobotik. DigiCon ist unser Beitrag zu Innovationsexzellenz in der Berufsbildung. Ziel ist, die berufsbezogenen digitalen Kompetenzen der Auszubildenden zu verbessern, die Digitalisierung der Bildungseinrichtungen voranzubringen, und die Kooperation mit Wirtschaft und Forschung zu stärken.

Zentrales Ergebnis von DigiCon ist ein Modell für eine konsequent an realen Arbeitsprozessen ausgerichtete Vermittlung digitaler Kompetenzen im Kontext komplexer Arbeitsabläufe. Das Modell umfasst ein Set an Handlungsszenarien, darauf aufbauenden Lernszenarien und digitalen Anwendungen (wie Augmented Reality) und Tools (wie die digitale Bauakte).

DigiCon wird von sechs Partnern aus drei EU-Ländern umgesetzt. Deutschland, Polen und Belgien stehen dabei für drei typische Berufsbildungssysteme – schulisch, dual und eine Kombination aus beidem. Die Ergebnisse sind so auf EU-weite Übertragbarkeit in verschiedenen Systemen ausgelegt.

Die Partnerschaft

  • entwickelt Handlungsszenarien für die Baustelle 4.0,
  • erstellt Lernszenarien zu Bauprozessen und Tools zum digitalen Bauen,
  • konzipiert Modelle zur Arbeit mit E-Learning-Systemen und eine Sammlung von digitalen Lernmaterialien und –tools,
  • erarbeitet Digitalisierungsstrategie und Leitfaden zum Capacity Building,
  • führt Workshops und Fachtagungen mit Multiplikatoren durch,
  • fördert Verbreitung und Transfer der im Projekt entwickelten Lösungsansätze in den drei Ländern und EU-weit.

  Copyright: Bauindustrieverband Ost e. V.„DigiCon zeigt auf, wie die Digitalisierung das Planen und Bauen beeinflusst. Durch digitale Lernbausteine und innovative Bildungskonzepte werden Baufachkräfte befähigt, sich den Herausforderungen des digitalen und nachhaltigen Bauens zu stellen, was nicht zuletzt die Wettbewerbsfähigkeit und die Innovationskraft der Unternehmen sichert und stärkt.“

Dr. Robert Momberg, Hauptgeschäftsführer Bauindustrieverband Ost e. V.
Zurück zur Projektübersicht

Projektdetails

Durchgeführt in:

Deutschland, Belgien und Polen

Laufzeit:

2020-2022

Partner in Berlin:

BFW der Bauindustrie Berlin-Brandenburg e. V.,
HTW Berlin

Transnationale Partner:

in BE: ZAWM St. Vith
in PL: PUT TU Posen, ZSB1 VET Center Posen

Projektseite:

www.digicon-project.eu

Ansprechperson:

Grazyna Wittgen
Tel: +49 (030) 809 94 114

Geber:

Europäische Kommission – Erasmus+

DigiCon