ProInteCra – Networking Berlin

Der Bedarf

Das Berliner Handwerk mit seinen Arbeits- und Integrationspotenzialen bietet gute berufliche Perspektiven für Migrant/innen. Die Erfahrungen, insbesondere aus den Teilprojekten der Entwicklungspartnerschaft „ProInteCra“ zeigen aber, dass Migrant/innen oftmals zu wenig über Handwerk wissen.

Die Ziele und ihre Umsetzung

„Networking Berlin“ hatte das Ziel, Migrant/innen über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Handwerk zu informieren und ihnen damit das Handwerk als Berufsfeld besser zu erschließen.

Es wurden Flyer in 10 Sprachen und Infomaterial für die Berufsberater/innen entwickelt, Ausstellungen besucht, Exkursionen in Einrichtungen des Handwerks und Betriebsbesuche durchgeführt; das Kernstück aber waren die zahlreichen Infoveranstaltungen. Mit Unterstützung der Innungen konnten viele Handwerker/innen mit Migrationshintergrund gewonnen werden, die als Patinnen und Paten in den MSO ihren Beruf vorgestellt und als Ansprechpersonen fungiert haben: Zu ihnen gehörten zum Beispiel ein polnischer Kfz-Mechaniker, eine türkische Augenoptikerin, eine japanische Konditorin, ein kasachischer Zahntechniker-Meister, eine vietnamesische Schneiderin. Sie alle sind den Weg in die berufliche Integration im Handwerk erfolgreich gegangen.

Unter Gesamtverantwortung der BGZ als Projektkoordinatorin wurde ein Beirat gebildet, der auch nach Projektende weiter bestand. Dessen Mitglieder waren u.a. Vertreter/innen von Migrantenorganisationen, des Berliner Senats, des Türkischen Generalkonsulats, der Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, des Sozialamtes Friedrichshain-Kreuzberg.

Die Nachhaltigkeit

Networking hat Netzwerke begründet, die weiterwirken, zum Beispiel in der Kampagne „Berlins Wirtschaft braucht Dich!“ Auch die im Projekt entwickelten Materialien haben nichts von ihrere Aktualität verloren. Das im Projekt erprobte Lotsenkonzept hat sich bewährt und wird von der BGZ z.B. in den Projekten Learning Community und PROTECT fortgesetzt.

 „Ich bin stolz, ein erfolgreicher Handwerker zu sein. Ich besitze den Meisterbrief und kann mit allen anderen Spezialisten in der Zahntechnik mithalten…”

Alexander Schneider, Zahntechniker, eingewandert aus Kasachstan

Material

Projektflyer "Handwerk in Berlin":
deutsch französisch kroatisch polnisch russisch serbisch spanisch türkisch arabisch vietnamesisch
Berufliche Chancen & Weiterbildung im Handwerk: Perspektiven verbessern für Migrantinnen und Migranten in Berlin
Download Broschüre PDF
Zurück zur Projektübersicht

Projektdetails

Durchgeführt in:

Berlin

Laufzeit:

2002-2005

Partner in Berlin:

Handwerkskammer, Innungen

Ansprechperson:

Dr. Hilde Hansen
Tel. +49 (30)809941-16

Geber:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit

ProInteCra - Networking Berlin
ProInteCra - Networking Berlin
ProInteCra - Networking Berlin